Category Archives: Industrie

Dank Flugpreisschutz mehr Flexibilität in der Flugbuchung

Dank Flugpreisschutz mehr Flexibilität in der Flugbuchung

Dohop bietet seinen Kunden jetzt mehr Zeit und Flexibilität bei der Wahl des richtigen Flugs.

Gegen einen geringen Aufpreis können jetzt alle Ticketpreise, die auf bei Dohop.de ermittelt wurden, mit dem „FLYR“ Flugpreisschutz bis zu 30 Tage reserviert werden.

Dohop sichert den Kunden gegen Ticket-Preiserhöhungen bis zu einem Betrag von 200 Euro ab.

 

flyr

Sinkt der Ticketpreis innerhalb des Deckungszeitraums, informiert der Service unmittelbar über den neuen Tarif und der Kunde kann den günstigeren Preis wählen. Wenn der Kunde das Ticket letztendlich gar nicht bucht, bleiben als einzige Kosten nur die Reservierungsgebühren.

Günstige Flüge im Internet 

Günstige Flüge im Internet 

Im Internet gibt es reichlich Seiten, über die man Flüge buchen kann. Unzählige werben mit den „günstigsten Flügen“. Bei vielen handelt es sich allerdings eher um Lockangebote.

Dohop_Geld sparen_Spardose

Flugbuchung im Internet

Zunächst kann man natürlich bei den Fluggesellschaften selbst buchen. Das muss jedoch nicht der günstigste Weg sein. Um herauszufinden, welche Airlines eine bestimmte Strecke fliegen und wer das günstigste Ticket für diese Verbindung anbietet, sind Reisesuchmaschinen der beste Einstieg. Auf den ersten Blick wirken die meisten Seiten für die Flugsuche sehr ähnlich, aber es gibt zwei komplett unterschiedliche Arten: Flugvermittler und Flugsuchmaschinen.

Wir sind Dohop. 5 private Dinge über die Menschen hinter der Suchmaschine

Wir sind Dohop. 5 private Dinge über die Menschen hinter der Suchmaschine

Die besten Preise für Ihre Reise – das liefert unsere Reisesuchmaschine für billige Flüge, Hotels und Mietwagen. Aber Dohop ist nicht nur eine Maschine. Dahinter stehen wir, echte Menschen aus Fleisch und Blut: 32 Algorithmus-Programmierer, Angebots-Optimierer, Airline-Cracks und sonstige Experten am Firmensitz in der Hauptstadt von Island.

File0106

 

Dohop Anywhere. Simple.

Homebase Reykjavík

Das Firmenquartier unserer 2004 gegründeten Firma liegt ziemlich zentral in Reykjavík. Von außen ist es ein scheußlicher Plattenbau, drinnen aber hell und fast ein bisschen hip. Den Raum trennt eine Regalwand mit persönlichen Gegenständen von uns Mitarbeitern. In einem der Fächer liegt ein Soldatenhelm. Dabei hat Island doch gar keine eigene Armee!

_RED6780

 

Die Erklärung: Unser Finanzchef Pétur wusste nach der Schule nichts mit sich anzufangen. Also hat ihn seine Mutter beim norwegischen Militär angemeldet, wo er ein paar Jahre diente.

Heute ist Pétur ein ganz und gar friedliebender Kollege und selbst Vater von zwei Kindern. Die bringt der CFO in den Ferien gerne mal mit ins Büro, wo sie dann an der Slackline spielen können.

Kreativitäts-Schübe

Nicht nur balancieren macht den Kopf frei für neue Ideen. Unser kleiner Büro-Sportpark umfasst neben der Slackline auch eine Tischtennis-Platte, einen Kicker und ein sündteures Carbon-Rennrad, das als Rollen-Trainingsgerät herhalten muss.

Dohop CarbonDas Dohop-Fahrradteam tritt jedes Jahr bei der Blue-Lagoon-Challenge an, dem größten Mountainbike-Marathon Islands. Außerdem gibt es eine Laufgruppe. Und einmal pro Woche kommt eine Yoga-Lehrerin zur Gruppenstunde ins Büro.

 


Du, Chef!

So wie wir unseren Finanzchef einfach nur Pétur nennen, so heißt unser Geschäftsführer bei allen Davíð, sprich David. In Island sind wir nämlich per du und sprechen einander grundsätzlich mit dem Vornamen an.

 

File0112

Freie Arbeitszeiten

In Davíðs Fach des besagten Mitarbeiterregals stapeln sich Management-Bücher. Die liest unser Boss bis spät in die Nacht und macht am nächsten Morgen ganz fortschrittliche Dinge. So hat er zum Beispiel die Anwesenheits-Pflicht der Mitarbeiter und feste Arbeitszeiten abgeschafft. Jeder arbeitet, wann und wo er es für richtig hält. Klingt nach Anarchie und Chaos, hat aber in Wirklichkeit dazu geführt, dass wir noch motivierter ans Werk gehen – nicht zuletzt, weil wir Isländer echte Familienmenschen sind und viel Zeit mit unseren Liebsten verbringen wollen.


File0097Unsere Deutschen

Die Suchmaschine Dohop gibt es in 29 Sprachen. Als allererste Länder-Site hat jetzt die deutschsprachige Seite (www.dohop.de) das neue Dohop-Design bekommen. Aber nicht etwa, weil wir mit Wibke (Marketing) und Thomas (Backend-Programmierer) zwei deutsche Mitarbeiter in unseren Reihen haben. Sondern weil deutsche Kunden bei uns Priorität genießen. Ja, ehrlich! „Die Deutschen gehen bei der Reisebuchung sehr clever vor“, sagt Davíð. „Sie planen im Voraus und wenden auch gerne etwas mehr Zeit für Preisvergleiche auf, um wirklich die Flüge und das Hotel zu finden, die sie wollen.“

 

 

 

Neues Design und noch mehr Sparmöglichkeiten auf www.dohop.dehier erfahren Sie mehr darüber.

 

Die Reisebranche boomt!

Die Reisebranche boomt!

Die beliebtesten Reiseziele steuern auf Besuchermassen in ungeahntem Ausmaß zu.

2014 sind mehr als eine Milliarde Menschen weltweit auf Urlaubsreisen ins Ausland gegangen. Damit ist die Zahl der Auslandstouristen seit 1950 um das Vierzigfache gestiegen.

Das folgende Diagramm zeigt, wie der Tourismus in den letzten 20 Jahren gewachsen ist und welchen immensen Anstieg wir bis 2030 zu erwarten haben. Überraschend – oder auch errschreckend – dabei, wie stark das Touristenaufkommen in Europa ist. Von den rund 1,1 Milliarden Menschen, die 2014 auf Urlaubsreisen ins Ausland gegangen sind, reisten allein rund 588 Millionen Menschen nach Europa. Das entspricht einem Anteil von fast 52 Prozent. Und die Prognosen gehen davon aus, dass die Anzahl der internationalen Touristenankünfte besonders in Europa und Asien weiter rasant ansteigen werden. Ein geringeres Wachstum wird dagegen für Amerika erwartet.

 

1. Weltweites Touristenaufkommen von 1995-2030 nach Regionen (in Mio.)

Global World Tourism Growth

Der russische IT-Giganten Yandex kooperiert mit Dohop

Der russische IT-Giganten Yandex kooperiert mit Dohop

Dohop und Yandex haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um das globale Geschäft beidseitig zu stärken. Yandex, die viertgrößte Suchmaschine der Welt – nach Google, Baidu und Yahoo -, baut durch die Integration der Dohop Flugsuche das eigene Reiseprodukt Avia.Yandex.ru weiter aus.